SVM Nati B Frauen

3. Rang!

Am Sonntag 2. Juni, war das Zürcher Sihlhölzli Schauplatz des Nationalliga B SVM. Beginnen wir mit dem Unerfreulichen; die Organisation erreichte nie das Niveau des sportlich Gebotenen. Die Resultatübermittlung setzte uns wieder um zwei Jahrzehnte zurück in die Zeit des Wartens auf einen papierenen Resultataushang.

Das Erfreuliche überwog aber! Die äusseren Bedingungen waren so gut wie noch nie während dieser Saison. Unser Frauenteam trat ohne gewichtige Ausfälle mit dem klaren Ziel Ligaerhalt an. Ein ehrgeiziges, aber realistisches Ziel nach dem 6. Rang aus dem Vorjahr. Unser Frauenteam übertraf alle Erwartungen und erreichte mit Rang 3 sogar einen nie erhofften Podestplatz. Kurzum eine eindrückliche Teamleistung aller Athletinnen.

Lassen wir den Wettkampf unseres LV Frauenteams nochmals in der Reihenfolge der Disziplinen Revue passieren:

Diskus, unsere 1. Disziplin, konnten wir nicht wirklich gut besetzen. Doch Ayla Florin mit ausgezeichneten 38.43m, nahe an ihrer pB und Annika Linggi als absoluter „Notnagel“ lieferten mit 14+1 wertvolle 15 Punkte.

21.5 Punkte resultierten im Hochsprung aus dem Hause Agbelese. Mary mit guten 1.65m und Florence mit 1.50m zeigten sich absolut zuverlässig. Lisa Mösching egalisierte mit 1.40m ihre PB.

4x100m mit Hannah, Giulia, Deborah und Pascale sprinteten trotz etwas verbockten 3. Wechsel in 47.32sec auf Platz 4 also 10 Punkte, die 2. Staffel mit Jenni, Lisa, Manuela und Annina sicherten in 49.49sec ab.

Über 800m standen Linda Stichert und Caroline Droux nur zu zweit am Start hiess, beide mussten liefern. Linda lief mit 2:16.73min SB und Caro erreichte 2:23.19min. Ausbeute 18 Punkte (11+7).

Die Dreispringerinnen steuerten 7 wertvolle Punkte zum Teamergebnis bei. Wobei Annina Mösching mit ihren 10.17m gar nicht zufrieden war. Sicher zufriedener Annika Linggi mit 10.11m nahe an ihrer PB nach Verletzungspause. Nora Brizzi mit 9.43m blieb etwas hinter ihren eigenen Erwartungen beim ersten Einsatz im Frauenteam.

Einen 10er heisst 8+2 Punkte lieferten Pascale Becher mit 14.92sec und Florence Agbelese mit 16.18sec über 100m Hü. Knapp hinter Flo in 16.25sec Jenni Gillard mit einem nicht ganz gelungenen Rennen.

Ebenfalls 10 Punkte ergatterten unsere 3000m Läuferinnen. 7 gab’s für Henrike Nelissen in guten 11:09.26min und 3 Pkte für Giulia Minikus in 11:34.47min. Mit 12:13.79min zeigte Alina Ruppen, dass nichts passieren konnte, wenn es zu einem Ausfall gekommen wäre.

Wertvolle 24 Punkte holten unsere 400m Läuferinnen. Knapp über ihrer diesjährigen PB wurde Giulia Senn in 55.29sec gestoppt, was Rang 2 und beste Klassierung einer LV Athletin bedeutete. Manuela Keller steigerte ihre Saisonleistung auf 58.03sec und auch Annina Mösching zeigte mit 58.47sec eine gute Leistung.

Über 12m hiess das erklärte Ziel von Karin Zumsteg-Wyler, mit 12.20m im 2. Versuch waren 13 Punkte im Trockenen. Dazu trugen 9 Rangpunkte von Ayla Florin mit 11.67m zum schönen 22 Punktetotal bei.

Nerven zeigten unsere drei Stabspringerinnen. Leila Sidler, momentan unsere Beste, zeigte Nerven und konnte in diesem Wettkampf nie ihr Können zeigen. Mit übersprungenen 2.30m, im 2.Versuch ihrer Anfangshöhe, war sie verständlicherweise sehr enttäuscht. Dafür zeigten Nora Brizzi, extra vorzeitig von Berlin heimgereist, und Noemie Friederich Nervenstärke mit 2.60m und 2.30m (PB) im ersten Versuch. Belohnt wurden sie mit 8+7 Punkten.

Pascale Becher landete bei 5.42m im Weitsprung (13 Punkte) und Manuela Keller steuerte mit ihrer neuen PB von 5.30m weitere 11 Punkte zum höchsten Disziplinentotal wie über 400m von 24 Punkten bei. Nur 2cm weniger erreichte mit 5.28m Mary Agbelese, die noch nicht ganz beschwerdefrei ist.

Auch 2020 können wir mit Karin rechnen, da sie ihre selbst gesetzte Speer-Limite von 36m übertraf. Schöne 37.50m für und 30.84m für Jenni Gillard brachten uns 13 +5 Punkte.

15 Punkte über 100m erreichten Deborah Agbelese in neuer SB von 12.23sec und Hannah Lomax in guten 12.65sec. Lisa Mösching lief in 12.99sec erstmals unter 13sec.

Zum Schluss gab es nochmals wertvolle 22 Punkte über 200m. In neuer PB von 24.92sec steuerte Giulia Senn 13 Punkte bei, womit sie mit 28 Punkten beste LV Punktesammlerin war. Nochmals SB erzielte Deborah Agbelese in 25.37sec und Hanna Lomax blieb in 26.31sec nur wenig über ihrer kürzlich erzielten PB.

Punkte haben auch alle beteiligten Trainer verdient, die hinter diesem schönen Ergebnis stehen. Ein Dankeschön an die freiwilligen Helfer, die wir auch immer wieder brauchen.

Bilder

 

04.06.2019 - 06.06.2019 | von: Webmistress | Autor: Albert Meier
ja
Foto: Alex Wagner
Einzelrangliste

Sponsoren