Grosses Meeting für die Kleinen 2019

Nass kalter Tag in Basel

Die Saison für die U14 hat für die meisten so geendet wie sie begonnen hat, nass und kalt. Trotz mässig guten Witterungsverhältnissen gab es noch einige PBs und Finalqualifikationen.

Bei den Jungs war Kai Sutter und Björn Acker bei 60m, Hoch, Weit und Speer am Start. Kai erreichte über 60m den B-Final und lief mit 9.03 PB, leider knapp über der 9s Marke. Eine weitere PB gelang ihm ebenfalls im Hochsprung mit 1.35m. Ebenfalls eine PB mit 1.25m im Hoch erzielte Björn.

Bei den Mädchen waren 14 Athletinnen aus der U14 und 2 aus der U12 am Start. Über 60m lief Erin Mara Keller schnelle 8.88 und erreichte damit den B-Final. Über die Hürden liefen Giulia Albert und Yara Wiggli beide unter 12s wobei es für Giulia in den F-Final reichte und für Yara für eine PB. Im Weitsprung kam Loa Oldani leider nicht ganz an die Resultate vom Frühling ran und verpasste mit 4.49m den Podestplatz um 8cm. Mit 8.06 gelang Sara Müller das erste Mal einen Wurf über 8m im Kugelstossen und erreichte damit den guten 5. Platz. Eine Premiere gab es für Loa Oldani und Giulia Albert im Diskus. Beide schafften den Finaleinzug und lagen zuletzt mit 18.36m und 17.58m auf den Plätzen 5 und 6. Im Speerwurf wollt der Speer leider nicht bei allen richtig fliegen und so gab es bei einigen Athletinnen einen Nuller. Als Abschluss des U14 Wettkampfs liefen Luana, Yara, Loa, Giulia und Erin eine sauber 5xfrei Staffel und erreichten den 2. Platz in 55.61s.

Bei der U12 waren Lin Spannagel und Noemi Fries am Start. Noemi qualifizierte sich über 60m für den B-Final und über 60m Hürden für den A-Final mit einer Finalzeit von 9.53s bzw. 13.44s. Über 1000m erreichte Lin Spannagel den guten 11. Platz mit einer Zeit von 3:56.82.

Ein Grosses Lob an alle Athletinnen und Athleten die trotz schlechtem Wetter einen engagierten Wettkampf bestritten haben.

>Bilder sind in der Dropbox zu finden.

14.09.2019 - 14.09.2019 | von: Webmistress | Autor: Roman Bertschi
ja