Schweizer Staffelmeisterschaften 2017

Der unglückliche vierte Rang

Das Septemberwetter hat sich an diesem Wochenende sehr gnädig gezeigt mit  angenehmen Temperaturen. In Rapperswil-Jona ging es um die Titelkämpfe in den Staffeln. Die LVWB Athletinnen haben drei Mal ihren Wettkampf auf dem vierten Schlussrang beendet.

Die U18 Staffel mit Deborah Agbelese, Giulia Senn, Mary Agbelese und Lisa Mösching konnte noch einmal ihre zwei Wochenalte Vereinsbestenleistung auf 48.72 senken und werden mit dieser Zeit Vierte in einem starken Feld. In der Reihenfolge Senn/Agbelese D/Agbelese M/Mösching traten sie auch in der Olympischen Staffel an und wurden Sechste.

Von 50.20 auf 48.72  im Final haben sich Hannah Lomax, Annina Mösching, Manuela Keller und Daphne van den Berg bei den Frauen 4x100m sich verbessert und auch für sie schaute einen Vierten Endrang heraus. Es war ihr erster Start in der 4x400m Staffel und sie konnten diesen Wettkampf ebenfalls auf dem vierten Rang abschliessen in einer Zeit von 04:12.

Giulia Minikus, Sarah Flütsch und Alina Ruppen laufen in der 3x1000m Staffel eine ähnliche Zeit wie im letzten Jahr.

16.09.2017 - 16.09.2017 | von: Webmistress | Autor: Webmistress
ja

Sponsoren