Basile Schneider - leichtathletische Pause

Verletzungen, Militär, Start ins Berufsleben

Nach zwölf sehr intensiven Jahren in den Leichtathletikstadien und -hallen der Schweiz macht Mehrkämpfer Basile Schneider eine Pause. Geschuldet ist dies mehreren Umständen. In den letzten beiden Jahren hatten verschiedene Verletzungen kaum mehr geregeltes und umfangreiches Training zugelassen. Eine Ellenbogenverletzung verunmöglichte Würfe, eine Domäne des 20jährigen Kirchdorfers. Achillessehnenbeschwerden machten das Leben auf der Bahn schwer.

Nach dem diesen Sommer beginnenden und knapp ein Jahr dauernden Militärdienst werden 2018 die Ziele neu justiert, wenn der Sportmaturand ins Berufsleben einsteigt.

Für den Moment bleiben Erfolge auf vielen Ebenen, darunter auch eine Vielzahl SM-Medaillen beim Nachwuchs in verschiedenen Disziplinen und im Mehrkampf, eine Aargauer Bestleistung und - ein U14 Schweizer Rekord: die 80.60m Ballwurf haben noch immer Bestand.

Vermisst werden wird der vielseitige Athlet auch im Nachwuchstraining: seit dem letzten Herbst war er regelmässig im Training der U14 anzutreffen, die er diesen Frühling auch nach Balgach begleitet hatte.

14.06.2017 - 29.06.2017 | von: Marius | Autor: mas
nein

Sponsoren